Condor fliegt neuen Flughafen auf Kreta an

Veröffentlicht von

Flughafen Sitia neu im Programm

Bisher werden Kreta von allen Charterfluggesellschaften zwei Flughäfen angeflogen: Heraklion in der Mitte der Insel und Chania im Westen. Für alle Touristen mit dem Ziel Richtung Osten bedeutete das bisher einen recht langen Transfer.

Der Flughafen Sitia ist ein ehemaliger Militärflughafen und wird derzeit nur innergriechisch genutzt. Condor als Fluggesellschaft des Veranstalters Thomas Cook startet als erste Gesellschaft aus Deutschland ab dem Sommer 2018 auf zum dritten Flughafen der Insel. Vorerst wird Sitia von Frankfurt, Düsseldorf und München einmal in der Woche sonntags angeflogen.

Die Transferzeit für einige Hotels im Portfolio von Thomas Cook dürften jetzt um einiges geringer ausfallen, das kommt auch dem Reisenden zugute. Die Airline selbst erhofft sich hierdurch aber auch eine Entlastung der anderen beiden Flughäfen der Insel. Die eingekauften Zeitfenster im neuen Flughafen sind preislich mit Sicherheit auch attraktiver.

Für Reisende ist mit Sicherheit auch ein Vorteil, dass der Flughafen vergleichsweise klein ist. Abfertigungszeiten sind daher sicher etwas geringer. Beachten sollte man jedoch, dass es weniger Mietwagenanbieter am Flughafen hat und auch die sonstige Struktur noch nicht so verfügbar ist im Vergleich zu Heraklion.

Quelle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.