Anonyme Flugtickets!

Veröffentlicht von

Der Billigflieger Wizz Air bietet jetzt ganz neue Möglichkeiten:

Tickets buchen ohne Namensanangabe der Mitreisenden

So mancher Reisender kann sich freuen. Wer Flugtickets bucht, aber noch nicht genau die Namen der Mitreisenden weiß, der kann jetzt die Flexibilitätsoption bei Wizz Air wählen. Für zehn Euro extra pro Flugticket können die Namen der Mitreisenden erst vor dem Druck der Bordkarten angegeben werden.

Spätestens zum Check-In im Internet (max 3 Stunden vor Abflug) müssen die Namen angegeben sein. Dies ist nötig, damit die Tickets auch mit den Ausweisen am Flughafen übereinstimmen. Wer als Kunde am Flughafen einchecken möchte, der ist aufgefordert die Namen im Vorfeld online in die Buchung einzutragen.

Werden die Namen nicht rechtzeitig eingetragen, so werden die Flüge nach Angaben der Airline als storniert betrachtet gemäß der Allgemeinen Beförderungsbedingungen von Wizz Air. Generell sind Stornierungen immer mit Kosten verbunden, in der Regel sind nicht angetretene oder stornierte Flüge direkt vor Abflug mit 100% Stornokosten vom Flugpreis beaufschlagt. Das bedeutet einen Totalverlust des Reisepreises.

Die Möglichkeit des No-Name-Tickets bietet aber auch Möglichkeiten um einen ausgefallenen Mitreisenden zu ersetzen: So gesehen wäre es auch möglich, dass man bei Unpässlichkeit eines nicht eingetragenen Mitreisenden das Flugticket auch selbst an eine andere Person weiterverkaufen könnte. Dies wäre umsetzbar wenn man dem Käufer anbietet gegen Zahlung des Flugplatzes den Namen in die Buchung einzutragen. Eine Art Mitfluggelegenheit sozusagen. Erfahrungen hierzu waren im Internet noch nicht zu finden. Es ist aber definitiv günstiger als eine Namensänderung auf einen eingetragenen Namen.

Haben Sie Erfahrung mit diesem Service gemacht? Dann freue ich mich sehr über einen Kommentar zu diesem Artikel!

Quelle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.